Rika Weniger

Schauspielerin

Rika Weniger studierte an der HMT Rostock und erhielt 2004 einen Darstellerpreis beim Treffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Hannover. Ihre Engagements führten sie ans Oldenburgische Staatstheater und Braunschweiger Staatstheater, wo sie in den Produktionen der Preisträger des internationalen “Fast-Forward”-Festivals für junge Regie mitwirkte, bei Jonas Corell Petersen, Antoine Laubin und Marta Gôrnicka.

“Szenarien”, eine Inszenierung von Antoine Laubin, wurde zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. Marta Gôrnicka bekam für das Chorstück “M(other) Courage” eine Nominierung für den Faustpreis. “Heimat(en)” (Regie: Antoine Laubin) wurde 2016 eingeladen auf das XS-Festival in Brüssel und auf das Festival d’Avignon. 2018 nahm sie am internationalen Theaterforum teil und spielte erneut bei Marta Gôrnicka im "Grundgesetz" am Maxim Gorki Theater. Am Theater Erlangen spielt sie die Stiefmutter im Weihnachtsmärchen ASCHENPUTTEL.