Stellenausschreibungen

Das Theater Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine_n Mitarbeiter_in (m/w/d) für die dreiköpfige Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Zu den Aufgaben werden im Wesentlichen gehören:

  • Verfassen von Texten für Werbematerialien des Theaters (Spielzeitheft, Newsletter etc.)
  • Verfassen von Pressetexten und Pressemitteilungen
  • Journalistenbetreuung: Terminkoordination, Betreuung im Haus etc.
  • Erstellen des Pressespiegels und Pflege des Pressearchivs
  • Redaktion und Koordination diverser Druckerzeugnisse (Monatsspielplan, Theaterzeitung, Flyer u. a. – im Wechsel mit Abteilungsleitung)
  • Organisation von Versandaktionen (Monatsspielplan, Premiereneinladung, Spielzeitheft etc.)
  • Koordination und Buchung von Werbeflächen
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von projektbezogenen Marketingaktionen und Sonderveranstaltungen
  • Koordination der studentischen Aushilfen für Versand/Flyerverteilung/Infostände: Akquise, Terminkoordination, vertragliche Abwicklung, Abrechnung
  • Abenddienste und Führungen
  • Recherchen; diverse Sonderprojekte

Wir erwarten die folgenden Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes geistes-, kultur- oder kommunikationswissenschaftliches Studium bzw. erste Berufserfahrung als Projektmanager*in in einem Kulturbetrieb oder vergleichbare Qualifikation
  • selbstständige Arbeitsweise und konzeptionelles Denken, Organisations- und Planungstalent
  • Zuverlässigkeit und Kommunikationsfreude, Engagement und Flexibilität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Interesse an den künstlerischen Inhalten des Theaters; erste Erfahrungen in einem Theaterbetrieb wünschenswert
  • sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen und Stilsicherheit in Wort und Schrift
  • interkulturelle Kompetenz
  • idealerweise gutes Netzwerk in der lokalen und regionalen Medien- und Kulturszene
  • guter Umgang mit gängigen EDV-Programmen & Social Media
  • Bereitschaft, zu theaterüblichen Zeiten (auch an Wochenenden, abends) zu arbeiten
  • Bereitschaft, den Urlaub größtenteils während der Theaterferien einzubringen

Das Theater Erlangen hält sich an das Leitbild, das mit den Mitarbeitenden des Theater Erlangen entwickelt wurde und verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex. Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität der Bewerber*innen. Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Mit Rücksicht auf diese Regelung werden Menschen mit Behinderungen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Die Position ist auch für Berufseinsteiger mit ersten praktischen Erfahrungen geeignet.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 04.12.2019 an:

Theater Erlangen
Intendanz
Katja Ott
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

E-Mail-Bewerbungen an den Assistent der Intendanz:
stefan.prochnow@stadt.erlangen.de

Die Bewerbungsgespräche finden zwischen dem 9. und 13.12.2019 statt.

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 3 MB Größe zusammenzufassen. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bitte reichen Sie uns postalische Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater Erlangen sucht zur Spielzeit 2020/2021

zwei Regieassistent_innen (m/w/d)

Gesucht werden engagierte, verantwortungsvolle und kommunikative Persönlichkeiten, die den verschiedensten Regiestilen gegenüber aufgeschlossen ist und die Regisseure tatkräftig und eigenverantwortlich unterstützen.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Unterstützung des Regieteams und Führen des Regiebuchs
  • Kommunikation mit den Abteilungen
  • Leitung von Wiederaufnahmeproben
  • Inspizienz und Soufflage (nach Bedarf)
  • Konzeption und Betreuung von Zusatzveranstaltungen und Projektreihen

Wir erwarten die folgenden Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder adäquate Ausbildung
  • Theatererfahrung in Form von Regiehospitanzen

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese werden gebeten, sofern sie ihre Schwerbehinderung anzeigen möchten, einen geeigneten Nachweis beizufügen. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 01.12.2019 an:

Theater Erlangen
Intendanz
Katja Ott
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

E-Mail-Bewerbungen an den Assistent der Intendanz:
stefan.prochnow@stadt.erlangen.de

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 3 MB Größe zusammenzufassen. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bitte reichen Sie uns postalische Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater Erlangen hält sich an das Leitbild, das mit den Mitarbeitenden des Theater Erlangen entwickelt wurde und verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Das Theater Erlangen sucht ab der Spielzeit 2020/2021

eine_n Theaterpädagog_in (w/m/d) als Elternzeitvertretung
(vorerst befristet auf 1 Jahr)

Wir suchen eine offene, engagierte, kreative und kommunikative Persönlichkeit.

Zu den Aufgaben des/der Theaterpädagog*in gehören im Wesentlichen:

  • Kontaktaufbau und -Pflege mit Schulen, vorschulischen und sozialen Einrichtungen
  • Theaterpädagogische Betreuung von Produktionen: Konzipierung und Erstellung theaterpädagogischer Materialien und Workshops
  • theaterpädagogische Vor- und Nachbereitungen mit Schulklassen
  • Projektarbeit mit/an Bildungseinrichtungen
  • Betreuung mobiler Theaterstücke in Schulen
  • Theaterführungen
  • Theaterpädagogische Öffentlichkeitsarbeit; Verfassen von Texten für Werbematerialien des Theaters (Spielzeitheft, Newsletter etc.)
  • evtl. Leitung eines Theater-Spielclubs

Wir erwarten die folgenden Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes, mehrjähriges Studium der Theaterpädagogik / Kulturpädagogik oder umfangreiche Praxiserfahrung im Bereich Theaterpädagogik
  • 1-2 Jahre Berufserfahrung im Arbeiten mit Gruppen und Leiten von Theaterprojekten, Workshops etc.
  • selbstständige Arbeitsweise und konzeptionelles Denken, Organisations- und Planungstalent
  • Zuverlässigkeit und Kommunikationsfreude, Engagement und Flexibilität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Guter Umgang mit gängigen EDV-Programmen & Sozialen Medien
  • Gute Sprachkenntnisse (mind. Deutsch & Englisch)
  • Interesse am Thema „Theater der Zukunft“
  • Pkw Führerschein (Klasse B)
    Das Theater Erlangen beschäftigt derzeit zwei Theaterpädagoginnen. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese werden gebeten, sofern sie ihre Schwerbehinderung anzeigen möchten, einen geeigneten Nachweis beizufügen. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 20.12.2019 an:

Theater Erlangen
Intendanz
Katja Ott
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

E-Mail-Bewerbungen an den Assistenten der Intendanz:
stefan.prochnow@stadt.erlangen.de

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 3 MB Größe zusammenzufassen. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bitte reichen Sie uns postalische Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater Erlangen hält sich an das Leitbild, das mit den Mitarbeitenden des Theater Erlangen entwickelt wurde und verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.