Kunst und Spiele

Kunst und Spiele goes Erlangen!

1g
2g-web

Das Theater Erlangen profitiert gemeinsam mit der Hermann-Hedenus-GS und dem Kunstpalais von „Kunst und Spiele“. Mit der Ganztagsklasse 1g begeben wir uns auf die Spuren der Produktion „Wer ist Erlangen?“. Sind wir hier Zuhause? Was macht uns ein heimeliges Gefühl? Ein Lied? Der muffige Geruch, der uns hinter der Eingangstür erwartet?

Spielzeit 2015.16
Spielzeit 2016.17

„Kunst und Spiele“ ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Brandenburger Tor.
Insgesamt werden 15 Kultureinrichtungen aus ganz Deutschland gefördert, die ihre Häuser stärker für kleine Kinder öffnen wollen. Mit ihrem Engagement wollen die Robert Bosch Stiftung und die Stiftung Brandenburger Tor dazu beitragen, dass die Anwesenheit von Kindern in Kulturinstitutionen in Zukunft selbstverständlich wird. Zu den Teilnehmern unserer Region gehören noch die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen (Pinakotheken München) und die Münchner Philharmoniker.