Stück Plastik

Komödie von Marius von Mayenburg

Ulrike (Assistentin eines angesagten Konzeptkünstlers) und Michael (Chirurg in der Inneren Medizin) sind mit Vollzeitjob, Biohaushalt und Vincent, ihrem pubertierenden Sohn, völlig überfordert - darunter leidet die Ehe und das Nervenkostüm. Deshalb stellen sie die junge Jessica Schmitt als Haushaltshilfe ein und ringen um „political correctness“ im Umgang mit ihrer Angestellten. Als der Konzeptkünstler Haulupa die putzende Jessica entdeckt und als Soziale Plastik installieren will, verschwimmen die Grenzen zwischen Dienstleistung und Demütigung. Die Komödie wird immer mehr zur bitterbösen Satire.

Regie … Ekat Cordes
Bühne & Kostüme … Anike Sedello
Musik … Jan S. Beyer, Jörg Wockenfuß
Dramaturgie … Jutta Körner

Besetzung

Michael
Ralph Jung
Ulrike
Anika Herbst
Serge Haulupa
Charles P. Campbell
Jessica Schmitt
Janina Zschernig
Vincent
Mario Neumann

Spielort

Markgrafentheater

Dauer 2 Stunde und 20 Minuten, eine Pause
Einführung jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn (außer am Premierenabend)
Wir weisen Sie darauf hin, dass während der Vorstellung stroboskopähnliche Effekte eingesetzt werden.

Termine

weitere Termine im freien Verkauf folgen
Fotos © Jochen Quast
Video © Florian Reichart