Utopien-Fest

12.–16.7.2017

Wo bleibt das Positive? Es liegt an den Menschen dieser Stadt, wie groß das positive Zeichen für all die Träume, Wünsche, Hoffnungen und offenen Denkweisen werden kann. Egal ob als Einzelperson, Verein oder Institution, ob mit einer Aktion, Ausstellung, Lesung, Performance oder Diskus sion – das Theater Erlangen möchte für eine halbe Woche mit möglichst vielen Erlanger/innen Freiraum schaffen für Visionen, Träume und konkrete Utopien. Dabei können sich alle einbringen, die noch an das Gute glauben, mit kleinen oder ganz großen Aktionen verteilt in Erlangen.

Den Auftakt zum UTOPIEN-FEST bildet die Premiere des Stadtteilprojekts "ABSCHAFFEN+ANFANGEN – Eine utopische Versammlung von und mit Erlanger*innen" von
Turbo Pascal am 12.07.2017 im Stadtraum Erlangen.

Von Kulturinstitutionen, der Universität über Firmen, Initiativen, Vereinen, Bildungseinrichtungen und Einzelpersonen kann jede/r das UTOPIEN-Fest unterstützen.

Falls Sie beim UTOPIEN-FEST dabei sein möchten, melden Sie sich bitte bei der Dramaturgie des Theater Erlangen:
Karoline Felsmann, Leitende Dramaturgin
dramaturgie@theater-erlangen.de
Tel: 09131. 862705

utopienfest_500

Spielort

An vielen Orten in Erlangen

Das Gesamtprogramm des UTOPIEN-FESTs finden Sie hier

Termine

  • Mi 12.07.2017,