Acoustic Night

Konzert in Kooperation mit dem E-Werk

Melancholische Klangwelten und sanfte Töne erwarten die Besucher bei der ersten Acoustic Night. Drei lokale Acts zelebrieren einen Konzertabend in der malerischen Kulisse des Markgrafentheaters.

THE GREAT BERTHOLINIS
Klangwerk wie Fanfaren in Glück gezimmert. Sehnsüchtig streben unsäglichunbewusst alle Gedanken diesem sirenenhaften Idyll entgegen. Blühend verglühende Stimmungen der verschollenen Mysterien greifen um sich, warum ein Aufwachen das Beste ist, was einem in diesen melancholischen Nächten passieren kann. Warum darf ich nicht enden mit all diesen edlen Gefühlen, die The Great Bertholinis verschachteln und hervor glitzern lassen?

THE AIR WE BREATHE
Melancholic Indie Pop mit ganz viel Wärme & Herz. Wenn die Seele schreit und Musik die einzige Chance ist, gehört zu werden, entstehen Songs wie die von „The Air We Breathe“. Melancholie ist der Grundstein für den gefühlvollen Alternative/Pop-Sound der vier Musiker. Aus den unterschiedlichsten Ecken der Musikgenres kommend, trafen sie sich, um gemeinsam an ehrlicher, entschleunigter, melodiöser Musik zu feilen. Ihre Songs erzählen vom Verlorensein, von Einsamkeit, Verlust und dem, was danach kommt. Sie haben aber auch die Botschaft genauer hinzusehen, intensiver zu leben, angreifbarer, verletzlicher zu sein.

FELIX KÄPPNER
In den Kompositionen des Gitarristen Felix Käppner vermischen sich starke Melodien und Rhythmen mit technischem Geschick und diversen Stilistiken: So finden sich von Blues über Jazz bis Bluegrass Einflüsse verschiedenster Genres in seiner Musik. "Der Gewinner des Fender Paramount Singer/Songwriter Contests versteht sich hervorragend auf melodisches Fingerpicking. Das demonstriert er auch auf seinem Debüt "A Journey Begins", mal bluesiger, mal amerikanisch folkig, immer voller Groove."

An diesem Abend werden von www.soundofmycity.com Livevideos aufgezeichnet.

Präsentiert von Radio Z und Bongartz-Musik in allen Formaten.

Spielort

Markgrafentheater

Termine