Schattentheater Levana-Schule Schweich (DE)

Karl Marx Schattenrevue
im Rahmen des 21. internationalen figuren.theater.festival

Anlässlich der letztjährigen Sonderausstellung „Karl Marx 1818–1883. Leben. Werk. Zeit.“ im Rheinischen Landesmuseum Trier hat das Schattentheater der Levana-Schule Schweich eine Inszenierung entwickelt, die sich mit den in der Ausstellung gewonnenen Erkenntnissen über den damaligen Gesellschafts- und Strukturwandel auseinandersetzt und diese in einer ganz eigenen Interpretation reflektiert. In dreizehn gemeinsam kreierten Szenen werden Stationen der
Ausstellung und somit der damaligen Zeit neu beleuchtet. Die Musik ist in Kooperation mit der Rockgruppe KOTAU durch den Komponisten und Musiker Timo Mattes eigens für dieses Stück entwickelt und instrumentiert worden.
Das Schattentheater der Levana-Schule Schweich, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt auf ganzheitlicher Entwicklung, existiert unter der Leitung von Carlos Malmedy schon seit 27 Jahren. Mehr als 160 Schülerinnen und Schüler haben seitdem mit ihrem Können und ihren vielfach ausgezeichneten Produktionen ein breites Publikum begeistert. Seit 2009 ist die Levana-Schule regelmäßiger Gast beim internationalen figuren.theater.festival, zuletzt mit der Produktion „Leben im OFF“, aus der ein gleichnamiges Bilder-Lese-Buch entstand, sowie mit „Im Labyrinth des Minotaurus“.
„Sie stimmt nachdenklich, die Reise in eine für die Darsteller wie für ihr Publikum fremde Zeit mit Parallelen zur Gegenwart.“ (Trierer Volksfreund)

www.schattentheaterlevana.wordpress.com

Mit: Sandra Hessek, Lars Kallenborn, Florian Mees, Ben Peters, Michelle Picko, Mareike Pirschel, Christopher Schmitt, Jasmin Schmitt | Musik: Timo Mattes, KOTAU | Spielleitung: Susanne Becker, Daniela Konz, Carlos Malmedy

Spielort

Foyercafé/Oberes Foyer
Dauer 45 Minuten

www.figurentheaterfestival.de

Termine