Enrique Fiß

Schauspieler

wurde 1993 in Hamburg geboren und begann bereits mit 13 Jahren in Jugendtheatergruppen am Ernst Deutsch Theater und dann in Produktionen am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und am Thalia Theater zu spielen. Von 2013-2017 studierte er Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien. Neben diversen studienbezogenen Produktionen spielte er während des Studiums am Volkstheater Wien in „God waits at the Station“ (Regie: Hannan Ishay) und

„Hose Fahrrad Frau“ (Regie: Holle Münster/Prinzip Gonzo). Darüber hinaus tourt er als Mitbegründer des Theaterkollektivs „SISU & Company“ seit 2015 durch den deutschsprachigen Raum. Enrique Fiß ist seit der Spielzeit 2017/18 Ensemblemitglied am Theater Erlangen.

To see in:

Farm der Tiere
Live-Film-Inszenierung von Klaus Gehre nach George Orwell und der Bühnenbearbeitung von Peter Hall

Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui
Gangsterparabel von Bertolt Brecht

paradies spielen
(abendland. ein abgesang) von Thomas Köck

Kasimir und Karoline
Volksstück von Ödön von Horváth

Golden House (UA)
nach dem Roman von Salman Rushdie, übersetzt von Sabine Herting,
für die Bühne bearbeitet von Thomas Krupa

Tresenlesen VI: Schmiersuff auf St. Pauli
Enrique Fiß liest aus "Der Goldene Handschuh" von Heinz Strunk

Immerfort in einem Wort
Ein Stück über das Wunder der Sprache von Karoline Felsmann

Draußen vor der Tür
Heimkehrdrama von Wolfgang Borchert

Tschick
Live-Hörspiel mit Video nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf
Bühnenfassung von Robert Koall

Huck Finn (mobil)
nach Mark Twain von Max Eipp

back to overview