Matthias Spaniel

Regisseur

Matthias Spaniel, 1980 in Heidenau bei Dresden geboren, studierte Germanistik in Hamburg, European Theatre Arts in London und Szenische Künste in Hildesheim. 2002 gründete er das „freie theater nordlichten“ mit dem er zahlreiche Projekte an der Schnittstelle von Theater und Performance erarbeitete. Nach dem Studium inszenierte er u. a. an der BÜHNE Dresden, der Theaterfabrik Gera, dem Theater der Künste Zürich und dem Theater Rudolstadt, wo er in der Spielzeit 2009.10 auch als Schauspieldramaturg engagiert war. Zwischen 2010 und 2013 war er künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Zürcher Hochschule der Künste und Mitglied im Leitungsteam des Theaters der Künste.

Zwischen 2014 und 2018 arbeitete Matthias Spaniel als künstlerischer Leiter der BÜHNE – das Theater der TU Dresden. In dieser Zeit konzipierte er auch das studienbegleitende Angebot „Theater – sehen, denken, spielen“, das er seit 2017 am dortigen Institut für Germanistik verantwortet. In der Spielzeit 2018.19 inszenierte er die Recherche-Trilogie WO WOHNEN? mit der Bürgerbühne des Theaters Erlangen.
Aktuell erarbeitet er partizipative Projekte für das Theater Erlangen und das Staatstheater Karlsruhe.

www.matthias-spaniel.de

Foto: Maximilian Helm