Winnie Christiansen

Ausstatterin

Winnie arbeitet seit 2014 als Szenografin und Medienkünstlerin.
Seit ihrem Studium der freien bildenden Kunst (2013-2018) an der Universität der Künste mit Schwerpunkt Raum&Umraum, entwickelt sie Narrative Räume für Theater, Film und Virtual Reality. Im Mai 2017 wurde sie zu Theater und Netz Vol. 5 eingeladen, um über neue Formate in

den Darstellenden Künsten zu sprechen. Im Oktober 2017 unterhielt sie sich im Kontext des Branchentreffs der freien darstellenden Künste (PAP) über Virtual Reality als Technologie der Vereinzelung. 2016 gründete sie das Label trix, das im Namen der Bundesregierung mit dem Titel der "Kultur- und Kreativpiloten" ausgezeichnet wurde.