Jobs

Das Theater der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine

Fachkraft (w/m/d) für Veranstaltungstechnik als Mitarbeiter (w/m/d) der Beleuchtung

Stellenwert: EG 6 TVöD, Arbeitszeit: 39 Std./Wo.

Das Aufgabengebiet umfasst:
Einrichtung und Fokussierung der Scheinwerfer, Bedienung des Verfolgerscheinwerfers sowie Installation von stückbezogenen Sonderbauten eigenständige Bedienung der Lichtsteuerkonsole (ETC Ion / Gio / Gio@5) beleuchtungstechnische Dokumentation der Produktionen Wartung und Instandhaltung des beleuchtungstechnischen Equipments und der Betriebsmittel, sowohl konventionelle als auch Movinglights nach DGUV A3, sowie Lagerhaltung und Bestandskontrolle Einrichtung, Kontrolle und Pflege der Systemtechnik und Netzwerkperipherie sowie der Stellwerksetups eigenständige Wahrung und Einhaltung der gesetzlichen sicherheitstechnischen Vorschriften und Verordnungen (z. B. DGUV C1, VStättVO) gewerkübergreifende Tätigkeiten sowie eigenständige Lichtgestaltung in der Studiobühne in Absprache möglich

Wir erwarten:
eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Führerschein der Klasse B, Klasse C ist von Vorteil (bitte Nachweisbeilegen)
mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position an einem Theater oder in der Veranstaltungsbranche ist wünschenswert gute elektrotechnische und elektronische Kenntnisse oder fundierte Kenntnisse in Lichttechnik und –design selbstständige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, hohes Verantwortungsbewusstsein sowie Kreativität und gutes visuelles Auffassungsvermögen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und körperlicher Belastbarkeit, Schwindelfreiheit sowie gute Team- und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, zu Diensten an Sonn- und Feiertagen sowie zu Betriebsurlaub in den Theaterferien

Wir bieten:
Fortbildung zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung
attraktive betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte und umfangreiche Sozialleistungen sowie Gewährung von vermögenswirksamen Leistungen
vergünstigtes VGN-Ticket / FirmenAbo sowie Zuschuss für den öffentlichen Personennahverkehr
Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kontakt: Herr Mündt, Tel. 09131 86-2156
Stellen-ID: 528178

Wir bitten Sie, die Onlineplattform www.interamt.de zu nutzen und von Bewerbungen auf dem Postweg oder per E-Mail abzusehen. Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgeschickt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=528178
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Stadt Erlangen verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Interessent*innen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.
Wegen der im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zu erhebenden personenbezogenen Daten bitten wir Sie unsere Informationen nach Art. 13 und 14 Datenschutzgrundverordnung unter www.erlangen.de zu beachten.

Das Theater Erlangen sucht zur Spielzeit 2020/2021

zwei Regieassistent_innen (m/w/d)

Gesucht werden engagierte, verantwortungsvolle und kommunikative Persönlichkeiten, die den verschiedensten Regiestilen gegenüber aufgeschlossen ist und die Regisseure tatkräftig und eigenverantwortlich unterstützen.

Zu den Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Unterstützung des Regieteams und Führen des Regiebuchs
  • Kommunikation mit den Abteilungen
  • Leitung von Wiederaufnahmeproben
  • Inspizienz und Soufflage (nach Bedarf)
  • Konzeption und Betreuung von Zusatzveranstaltungen und Projektreihen

Wir erwarten die folgenden Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder adäquate Ausbildung
  • Theatererfahrung in Form von Regiehospitanzen

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese werden gebeten, sofern sie ihre Schwerbehinderung anzeigen möchten, einen geeigneten Nachweis beizufügen. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 01.12.2019 an:

Theater Erlangen
Intendanz
Katja Ott
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

E-Mail-Bewerbungen an den Assistent der Intendanz:
stefan.prochnow@stadt.erlangen.de

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 3 MB Größe zusammenzufassen. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bitte reichen Sie uns postalische Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater Erlangen hält sich an das Leitbild, das mit den Mitarbeitenden des Theater Erlangen entwickelt wurde und verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Das Theater Erlangen sucht ab der Spielzeit 2020/2021

eine_n Theaterpädagog_in (w/m/d) als Elternzeitvertretung
(vorerst befristet auf 1 Jahr)

Wir suchen eine offene, engagierte, kreative und kommunikative Persönlichkeit.

Zu den Aufgaben des/der Theaterpädagog*in gehören im Wesentlichen:

  • Kontaktaufbau und -Pflege mit Schulen, vorschulischen und sozialen Einrichtungen
  • Theaterpädagogische Betreuung von Produktionen: Konzipierung und Erstellung theaterpädagogischer Materialien und Workshops
  • theaterpädagogische Vor- und Nachbereitungen mit Schulklassen
  • Projektarbeit mit/an Bildungseinrichtungen
  • Betreuung mobiler Theaterstücke in Schulen
  • Theaterführungen
  • Theaterpädagogische Öffentlichkeitsarbeit; Verfassen von Texten für Werbematerialien des Theaters (Spielzeitheft, Newsletter etc.)
  • evtl. Leitung eines Theater-Spielclubs

Wir erwarten die folgenden Qualifikationen und Voraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes, mehrjähriges Studium der Theaterpädagogik / Kulturpädagogik oder umfangreiche Praxiserfahrung im Bereich Theaterpädagogik
  • 1-2 Jahre Berufserfahrung im Arbeiten mit Gruppen und Leiten von Theaterprojekten, Workshops etc.
  • selbstständige Arbeitsweise und konzeptionelles Denken, Organisations- und Planungstalent
  • Zuverlässigkeit und Kommunikationsfreude, Engagement und Flexibilität, ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Guter Umgang mit gängigen EDV-Programmen & Sozialen Medien
  • Gute Sprachkenntnisse (mind. Deutsch & Englisch)
  • Interesse am Thema „Theater der Zukunft“
  • Pkw Führerschein (Klasse B)
    Das Theater Erlangen beschäftigt derzeit zwei Theaterpädagoginnen. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine Elternzeitvertretung.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Diese werden gebeten, sofern sie ihre Schwerbehinderung anzeigen möchten, einen geeigneten Nachweis beizufügen. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 20.12.2019 an:

Theater Erlangen
Intendanz
Katja Ott
Hauptstr. 55
91054 Erlangen

E-Mail-Bewerbungen an den Assistenten der Intendanz:
stefan.prochnow@stadt.erlangen.de

Elektronische Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Wir bitten Sie dabei, alle wesentlichen Unterlagen in einer PDF-Datei von maximal 3 MB Größe zusammenzufassen. Mit der Abgabe Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der elektronischen Speicherung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden. Bitte reichen Sie uns postalische Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater Erlangen hält sich an das Leitbild, das mit den Mitarbeitenden des Theater Erlangen entwickelt wurde und verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.