Stefan Prochnow

Assistenz der Intendanz/Projektkoordinator

Stefan Prochnow studierte Theater- und Orchestermanagement an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und Theater-wissenschaft an der Universität Leipzig. Von 2013 bis 2015 war er Mitglied des autonomen Forschungs-seminars „Wie noch Theater machen?“ an der Universität Leipzig, seit 2014 ist er aktives Mitglied im LOFFT e.V. Zuvor war er von 2010 bis 2012 Leiter des freien Theaterprojekts LUKAST in Magdeburg .

Während dieser Zeit inszenierte er eigene Texte und klassische Schauspieldramen am LOFFT Leipzig, dem Theater Magdeburg,

dem Centraltheater Leipzig und im Geschwister-Scholl-Park Magdeburg, darunter WOYZECK, KABALE UND LIEBE, VERLASS DIE STADT, KAFKA – DER BAU sowie die HERIBERT-Serie. Einladung seiner Arbeiten erfolgten u.a. zu „Romantik 2.0“, „Neue Sinnlichkeit“, „Abaton“ und „Opus Aquanett“. Darüber hinaus gastierte er mit seinen Arbeiten in der JVA Magdeburg, dem Schauwerk Rostock, dem Schauspiel Leipzig und am Schauspiel Magdeburg.

Seit der Spielzeit 2018.19 ist Stefan Prochnow Assistent der Intendanz und Projektkoordinator am Theater Erlangen.