Farm der Tiere

Live-Film-Inszenierung von Klaus Gehre nach George Orwell und der Bühnenbearbeitung von Peter Hall

Old Major ruft zur Revolution auf, um seinen Traum wahr werden zu lassen: „Alle sind gleich!“ und gemeinsam sind sie stark. So vertreiben sie Mr. Jones von seiner Farm und übernehmen sie. Ganz nach den Sieben Geboten wollen sie alles teilen, gerecht und frei leben. Aber Demokratie kann anstrengend sein. Das Gemeinschaftsleben will organisiert sein. Schnell entwickelt sich Napoleon zum neuen Tyrann und aus dem Traum wird ein Trauma.
Mit vier Live-Kameras, viel Musik und vertonten Texten tauchen die sechs Spieler*innen in eine ganz eigene, fabelhafte Welt ein.

Regie, Fassung und Bühne ... Klaus Gehre
Kostüme ... Mai Gogishvili
Musik und Sound ... Michael Lohmann
Dramaturgie ... Karoline Felsmann
Licht ... Johannes Voltz

Cast

Mit
Charles P. Campbell
und
Amos Detscher
und
Enrique Fiß
und
Peter Lindhorst
und
Alissa Snagowski
und
Violetta Zupančič

Spielort

Markgrafentheater
Dauer 2 Stunden und 20 Minuten, eine Pause, Einführung 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Premiere 03.05.2019
Öffentliche Probe: 23.04.19, 19:00 Uhr, Markgrafentheater
Brunch: 28.04.19 ab 10:00 Uhr, Früh-Stück ab 11:15 Uhr, Foyercafé

Termine