Anastasija Bräuniger

Regisseurin

Anastasija Bräuniger, geboren in Berlin, aufgewachsen in Moskau, England und Mecklenburg-Vorpommern, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Als Ensemblemitglied am Stadttheater Heilbronn stellte sie nebenher Zeichnungen, Fotografien und Installationen aus, die sich u. a. mit der deutschen Asylpolitik auseinandersetzten.

Ihr Kurzfilm Champions, gedreht 2016 im Irak, wurde von verschiedenen Festivals eingeladen und prämiert – etwa vom Human Rights Film Festival San Sebastian. Im gleichen Jahr begann sie ein Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Bräuniger ist Co-Gründerin des FLUGWERK Berlin, einer Werkstattbühne für darstellende Kunst. Dort realisierte sie als Regisseurin mehrere Theaterarbeiten.