Katja Ott

Intendantin

Katja Ott war nach dem Studium der Germanistik und Theater- Film- und Fernsehwissenschaften in Frankfurt a. M. als Regieassistentin am Staatstheater Braunschweig und anschließend an den Münchner Kammerspielen engagiert. Als freischaffende Regisseurin arbeitete sie fortan u. a. in Oldenburg, Krefeld-Mönchengladbach, München, Göttingen, Ulm, Braunschweig. Von 2004 bis 2009 ging sie fest ans Staatstheater Braunschweig als persönliche Referentin des Generalintendanten, künstlerische Leiterin des Jungen Staatstheaters und ab 2007 als Schauspieldirektorin. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie Intendantin am Theater Erlangen.

Inszenierungen am Haus ab 2015:

2015/16
Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing

2016/17
Angst essen Seele auf nach dem Drehbuch von Rainer Werner Fassbinder

2017/18
paradies spielen (abendland. ein abgesang) von Thomas Köck
Der zerbrochne Krug von Heinrich von Kleist

2019/20
Let Them Eat Money. Welche Zukunft?! von Andres Veiel

2020/21
So oder so – Hildegard Knef von Gilla Cremer
N.N.