Bär im Universum

von Dea Loher

Bennys Eisscholle ist geschmolzen. Er hat sich ein Floß gebaut und landet an einer unbekannten Küste. Dort trifft er Polly, die Herrin von Pollinesien. Die beiden verstehen sich auf Anhieb prima, obwohl sie sehr unterschiedlich sind: Benny mag Fisch, Polly mag Schneckenchili. Benny hat Fell, Polly hat Federn. Denn Polly ist ein Huhn und Benny ein Eisbär. Er könnte sogar der letzte Eisbär sein, glaubt Benny. Also muss er unbedingt eine Partnerin finden und Kinder bekommen, damit er nicht ausstirbt. Hat er sich nicht sogar ein bisschen in Polly verliebt? heiraten? Aber obwohl Benny ihr anbietet, die Eier auszubrüten, findet Polly, dass Eisbären und Hühner als Eltern nicht so gut zusammenpassen wie als Freunde. Sie schlägt vor, für Benny eine Kontaktanzeige aufzugeben: „Fröhlicher, aufgeschlossener Eisbär sucht Freundin. Möglichst fischliebend. Und mit Pelz.“ Wer sich darauf wohl meldet? Auch wenn die Suche dann doch etwas schwieriger wird als gedacht, freut sich Benny über seine neuen Freunde und lernt mit jeder Bekanntschaft eine andere Welt kennen. Da wird es auch dem Huhn Polly irgendwann zu langweilig in Pollinesien. Schließlich gibt es noch so viel zu entdecken!
Die renommierte Dramatikerin Dea Loher schreibt erstmals für Kinder – von einer herrlich skurrilen Freundschaft zwischen sehr unterschiedlichen Tieren, die sich neugierig auf das Unbekannte einlassen und so die abenteuerlichsten Begegnungen erleben.

Regie ... N.N.
Bühne & Kostüme ... N.N.
Dramaturgie ... N.N.

Spielort

Theater in der Garage

Premiere: 10.06.23

ab 5 Jahren