Janina Zschernig

Schauspielerin

Janina Zschernig wurde 1988 in Nürnberg geboren. Sie studierte von 2008 bis 2012 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und gastierte 2012 am Staatstheater Mainz in Krankheit der Jugend sowie am Badischen Staatstheater Karlsruhe in Orpheus steigt herab von Tennessee Williams.

Während ihres Studiums spielte sie am Schauspiel Frankfurt in der Inszenierung DNA von Dennis Kelly. Des Weiteren spielte sie am Stadttheater Heidelberg bei den Heidelberger Schlossfestspielen in der Inszenierung Verliebte und Verrückte nach George Tabori. Außerdem wirkte sie bei verschiedenen Hörbuchproduktionen mit.

Seit der Spielzeit 2012/13 ist Janina Zschernig festes Ensemblemitglied am Theater Erlangen und war in zahlreichen Rollen zu sehen. Im Jahr 2017 erhielt sie den Erlanger Theaterpreis des Fördervereins für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen.

To see in:

Bomben-Hits ’68 (UA)
Revolte, Rausch und Liedertausch

Let Them Eat Money. Welche Zukunft?!
von Andres Veiel in Zusammenarbeit mit Jutta Doberstein
Digitales Theater

Der zerbrochne Krug
Ein Scherbengericht von Heinrich von Kleist

Farm der Tiere
Live-Film-Inszenierung von Klaus Gehre nach George Orwell und der Bühnenbearbeitung von Peter Hall

Oleanna
Ein Machtspiel von David Mamet
Deutsch von Bernd Samland

Eine neue Welt
Live-Konzert mit Schauspieler* innen des Ensembles

Bartholomäusnacht – ein Requiem (UA)
von Thomas Krupa

So oder so – Hildegard Knef
Eine musikalische Lebensgeschichte von Gilla Cremer

Der zerbrochne Krug
Ein Scherbengericht von Heinrich von Kleist

Der Räuber Hotzenplotz
Märchen von Otfried Preußler

Megafad oder der längste Nachmittag des Universums (UA)
Auftragswerk von Bernhard Studlar

Es war einmal ...
Ich mach dich gesund, sagte der Bär von Janosch und Borst vom Forst von Yvonne Hergane

Megafad oder Der längste Nachmittag des Universums
Auftragswerk von Bernhard Studlar

back to overview