Häuptling Abendwind

Operette von Jacques Offenbach (Musik), Philippe Gille (Libretto) und Johann Nestroy | Gastspiel des Theater Hof

Artur erleidet Schiffbruch und rettet sich auf eine Insel. Die wird dummerweise von Kannibalen bewohnt und er soll Hauptgang eines Festmahles der Häuptlinge Abendwind und Biberhahn dem Heftigen werden. Mit Hilfe der entzückenden Häuptlingstochter Atala vermeidet Artur, verspeist zu werden und stiftet schließlich sogar Frieden auf der Insel. Die Nestroy‘sche Fassung von Offenbachs Operette kam 1862 in Wien heraus und war wegen ihres schwarzen Humors (beide Häuptlinge finden zum Beispiel heraus, dass sie gegenseitig ihre Ehefrauen verspeist haben) sowohl gefeiert wie umstritten. Mittlerweile gilt das Werk als Klassiker des Genres.

Musikalische Leitung ... Michael Falk
Inszenierung ... Jasmin Sarah Zamani
Bühne & Kostüme ... Aylin Kaip
Chor ... Roman David Rothenaicher
Dramaturgie ... Lothar Krause
Regieassistenz & Abendspielleitung ... Ricardo Di Lorenzo
Musikalische Einstudierung & Korrepetition ... Clemens Mohr // Michael Falk

Abendwind der Sanfte, Häuptling der Groß-Lulu ... Thilo Andersson
Atala, seine Tochter ... Sophie-Magdalena Reuter
Biberhahn der Schreckliche, Häuptling der Papatutu ... Markus Gruber
Artur, ein Fremdling ... Minseok Kim
Ho-Gu, Koch bei Abendwind ... Hans-Peter Pollmer
Musiker ... Michael Falk, N. N.

Opernchor Theater Hof

Fotos: © H. Dietz, Alexander Frydrych