Maskenball (UA)

Eine undistanzierte Annäherung. Ein Audiowalk der Bürgerbühne Erlangen.

Über zwei Jahre Pandemie: Was macht das mit einer Gesellschaft? Mit dem Einzelnen und unserem Verhältnis zueinander? Und vor allem: Welche Konsequenzen ziehen wir aus den gemachten Erfahrungen? Was wird bleiben? Worauf können wir gerne verzichten? Eins steht fest: Ein Zurück in die Zeit vor der Pandemie wird es nicht geben. Deshalb macht sich die Bürgerbühne in diesem Jahr auf zu einem Audiowalk an jene Orte in Erlangen, die exemplarisch für die Corona-Zeit stehen. Im Schritttempo des Spaziergangs wird hinter die Fassaden unserer Stadt und ihrer Bevölkerung geschaut. Im Rucksack mit dabei: Neun Spieler*innen, ein Paar Kopfhörer und eine Menge Fragen. Hat das Vertrauen der Menschen untereinander gelitten? Wer hat einen Freund oder eine Freundin verloren, weil man unterschiedlicher Ansicht über Corona war? Wie lange hält meine Solidarität? Am Ende des Weges durch Raum und Zeit soll eine langsame Wiederannäherung in einem gemeinsamen Tanz versucht werden, der unliebsam gewordene Charaktermasken fallen lässt.

Künstlerische Leitung … Udo Eidinger, Sandra Dehler
Ausstattung … Sandra Dehler
Choreographie … Bettina Essaka

Mit ... Katja Bruns, Graciela Carreras, Elen Frings, Andreas Körner, Aisenem Kyiazova, Ursula Prinz, Marlene Senska, Barbara Ströll, Leo Turowski

Spielort

im Stadtraum

Premiere am 01.07.22

Hinweis zu den Spielterminen:
Kopfhörer und Abspielgerät werden vom Theater gestellt und müssen nicht mitgebracht werden. Der Audiowalk ist nicht barrierefrei.
Dem Wetter angemessene Kleidung und Schuhwerk werden empfohlen!

Treffpunkt und Ende: Theaterhof, Wasserturmstraße

Dauer ca. 1 Stunde und 50 Minuten

Fotos (c) Theater Erlangen

Die Bürgerbühne kooperiert in dieser Spielzeit mit dem Institut für Soziologie der FAU Erlangen-Nürnberg.
Wir danken Annerose Böhrer und Dr. Marie-Kristin Döbler sowie dem FAU Unibund für die Unterstützung!