Panopticon (UA)

Ein Detektivspiel auf Instagram

Hier geht's direkt zum Spiel-Account!

In einer eigenen illustrierten Welt mit verschiedenen Orten findet etwas Unerklärliches statt. Innerhalb von drei Tagen steigt man via Instagram ins Geschehen ein, lernt Fall und Figuren kennen, um sich dann selbst als Detektiv*in ans Werk zu machen. Gemeinsam mit dem Team wird eine Story für Erlangen entwickelt, bei der die teilnehmenden Zuschauer*innen Indizien sammeln, Verdächtige verfolgen und durch Filtergames an der Lösung des Falls mitarbeiten können.

Die renommierte Lichtforscherin Prof. Dr. Sarah Brückmann ist spurlos verschwunden. Zuletzt hat die Sicherheitskamera im Park sie aufgezeichnet, wie sie sich mit einer Person getroffen und hitzig auseinandergesetzt hat. Deutet das vielleicht auf ein größeres Geheimnis hinter ihrem Verschwinden? Ist sie auf der Flucht? Wurde sie entführt? Hat ihre Forschung damit etwas zu tun?

Mit dem interaktiven Detektivspiel Panopticon werden auf Instagram investigative Energien aktiviert. Mit dem neuen Format, inspiriert von 90er Jahre Point & Click Detektiv-Videospielen, gilt es in einer dreitägigen Live-Performance genau das zu tun, was man auf dieser Plattform sowieso tut: Leute beobachten. Doch diesmal gibt es dabei einen Fall zu lösen. Welche Beobachtungen machst du? Sammle gemeinsam mit den anderen Mitspieler*innen Indizien, verhöre und verfolge Verdächtige und bringe Licht ins Dunkel. Spiele so viel und wann du an diesen drei Spieltagen Zeit hast. Über die Zentrale (@panopticon_zentrale) kannst du dich immer informieren, was in der Zwischenzeit deine Kolleg*innen herausgefunden haben. So könnt ihr gemeinsam Entscheidungen treffen und den Fall lösen.

Konzept und Regie ... Laura Tontsch
Grafik-Design ... Julia Hoogkamer
Dramaturgie ... Karoline Felsmann
Theaterpädagogik ... Dorothea Kuhs
Umsetzung und Skript ... Team

Cast

Michaela Böttcher-Pape
Alissa Snagowski
Thalita Hanna Christiansen
Nina Lilith Völsch
Anja Poll
Janina Zschernig
Zentrale ... Kyra Lisa Peters

Spielort

Instagram (@panopticon_zentrale)
Der Fall wird drei Tage lang gelöst, man muss nicht um 16.00 Uhr beginnen, sondern kann auch später dazustoßen.

Premiere: 19.–21.03.21